Impressionen Aktionstag 2016

           

Up-Cycling-Projekt gewinnt Wettbewerb

Facebook-Wettbewerb Verleihung 28.11.2016

Die Aktion "Ein Herz für den Müll - Ein Herz für den Raum" im Neuköllner Schillerkiez hat den Wettbewerb zum "BERLIN MACHEN - Aktionstag für ein schönes Berlin" im September gewonnen! 

Alle 247 teilnehmenden Aktionstags-Gruppen waren aufgerufen, Bilder von ihren Aktionen auf unserer Facebook-Seite zu posten und die Aktion zu beschreiben. Diejenige Aktion, die anschließend die meisten "Likes" erhielt, würde 250 Euro für ihren Einsatz im Kiez für ein schöneres Berlin gewinnen.

Die Aktion "SCHÖNERSCHILLER I Weltverbesserungskonzerte" vermittelte spielerisch mit einer Konzertaktion Konzepte zum Thema Re- und Upcycling. Die Besucher wurden aufgefordert aktiv teilzunehmen bzw. selbst Dinge auszuprobieren. Musiker mit selbstgebauten Instrumenten begleiteten die Veranstaltung musikalisch und luden zum Aufenthalt und Verweilen ein.

Die Preisverleihung fand während einer weiteren Upcycling-Aktion unter dem Motto "Ihr Schillerlein kommet" statt.

Passend zur Adventszeit bastelten Kinder im Nachbarschaftstreff Schillerkiez aus alten Papprollen ihren eigenen Adventskalender.

Den Preis nahmen Ulrike Riebel vom organisierenden Kulturbüro Kollegen 2,3 und Gunnar Zerowsky vom Quartiersmanagement Schillerkiez von Magrit Knapp, stellv. Vorsitzende von wirBERLIN, entgegen.

Mit dem Preisgeld wurde es möglich, einfache Up-Cycling-Ideen in einer kleinen Broschüre zusammenzufassen und in Neukölln zu verteilen.

Wer auch einfache Dinge aus "Müll" basteln möchte, kann sich die Broschüre auch gern hier herunterladen und loslegen: Up-Cycling-Broschüre (pdf, 5MB)

 


 

wirBERLIN Paper 3*16

 

 

 


 

Gärten der Begegnung

Integrative Schulgärten bereits in sieben Bezirken

Zehn Berliner Schulen mit rund 5.250 Kindern sind im integrativen Schulgartenprojekt von wirBERLIN seit dem Frühjahr 2016 mit einem "Garten der Begegnung" aktiv und fördern so die Sprachbildung und Integration ihrer Willkommens-Schüler.Titelseite Web

Diese ermutigenden Zahlen sind Teil einer Auswertung, die wirBERLIN durch Befragung der teilnehmenden Schulen in einem Zwischenbericht zum Projekt zusammengestellt hat. Mit Spenden, tatkräftiger Unterstützung von Unternehmen, einzelnen Bezirksämtern und von Privatspendern konnten die Schulen in sieben Bezirken mit einem Garten starten.

Den Zwischenbericht mit weiteren Einzelheiten zum Projekt, den teilnehmenden Schulen und Förderern finden Sie hier (pdf,5 MB)


 

Aktionstagsbericht 2016

BERLIN MACHEN - vielfältig, bunt und engagiert  

Titelbild web


Zum 6. Aktionstag am 9. und 10. September 2016 beteiligten sich rund 10.000 Berliner*innen aktiv daran, Berlin schöner und attraktiver zu machen. 247 Aktionen zeigten die Kreativität bürgerschaftlichen Engagements für unsere Stadt.

Der jetzt veröffentlichte Aktionstagsbericht 2016 fasst dieses Engagement zusammen - mit ihm wollen wir uns bei allen Beteiligten herzlich für Ihr Engagement und ihre Unterstützung bedanken, denn ohne dieses Mitdenken, -arbeiten und -gestalten wäre der große Erfolg des Aktionstages nicht möglich gewesen. 

Blättern Sie durch den Bericht, überzeugen sich selbst und vielleicht finden Sie eine neue Anregung für Ihr Engagement!

Aktionstagsbericht 2016 - (pdf 1,51 MB)


 

Landgang #2 des Flussbad e.V.

Müllsammeln am Spreekanal

Flussbad Landgang2

Flussbad Berlin

Wir bei Flussbad Berlin (www.flussbad.berlin) rücken das Wasser wieder in den Blick der Berlinerinnen und Berliner. Unser Projekt zielt darauf ab den verunreinigten Spreekanal in der Mitte Berlins durch einen ökologischen Pflanzenfilter der Stadtgesellschaft wieder zugänglich zu machen. Zu lange haben wir akzeptiert, dass Städte – ökologisch gesehen – mit Abgasen, Abwasser und Bodenversiegelung eine rein negative Bilanz aufweisen: Ein sauberes ökologisch gefiltertes und frei zugängliches Flussbad in der Mitte Berlins ist der erste Schritt dies zu ändern und gleichzeitig einen sozialen Mehrwert für die Berlinerinnen und Berliner zu schaffen.

Landgang #2

Anlässlich des "Aktionstages für ein schönes Berlin" starten wir am 9. September 2016 unsere zweite Flussbad-Müllsammelaktion und wollen damit ein starkes Zeichen für den Gewässerschutz und für eine saubere Spree setzen! Ausgestattet mit Zangen, Besen und in weißen Flussbad-Anzügen wollen wir sowohl den Fluss als auch die Uferzonen entlang des Spreekanals vom Bodemuseum bis zur Schlossbrücke sauber machen. Für die Aktion suchen wir noch fleißige Helferinnen und Helfer, die Lust haben mit anzupacken. Kinder sind herzlich willkommen!

Treffpunkt: Freitag 9. September 2016 um 16:00 (bis ca. 18:00) Märchenhütte, Monbijoustraße 3B, 10117 Berlin

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr Infos zum Aktionstag: http://www.flussbad-berlin.de/-/2-landgang https://www.facebook.com/events/296825354008066/ 


Nebenan.de

Starke Nachbarschaften

nebenan SMALL knallgreen rgb

Starke und lebendige Nachbarschaften wirken im Kleinen und für jeden Einzelnen. Sie verbessern unsere Lebensqualität dort, wo wir die meiste und wichtigste Zeit verbringen. In unserem Zuhause, unserer Straße, unserem Wohngebiet. Nachbarschaften, in denen sich die Anwohner kennen, sind nachweislich gepflegter, attraktiver und sicherer und seltener Tatort von Verbrechen als anonyme Wohngebiete.

Doch leider verschwinden heutzutage immer mehr aktive Nachbarschaften bzw. werden kaum noch gepflegt. So bleiben viele Potenziale in unserem direkten Umfeld ungenutzt. Die Initiative „nebenan.de“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesem Trend entgegen zu wirken und Menschen eine einfache, intuitive und sichere Plattform zum Aufbau sowie zur Pflege nachbarschaftlicher Beziehungen anzubieten. „nebenan.de“ hilft dir dabei mit deinen Nachbarn in Kontakt zu treten und Nachbarschaft aktiv zu leben und zu gestalten. Eine Plattform, die das echte Leben besser macht!

Auch die Erfahrungen von wirBERLIN zeigen, dass gerade soziale Anonymität bester Nährboden für Gleichgültigkeit und Achtlosigkeit innerhalb des eigenen Wohn- und Lebensraumes ist. Dabei ist der Kontakt zu den Nachbarn oftmals gewollt, aber es fehlen die Gelegenheiten oder Verständigungskanäle, um in Kontakt zu treten. Die Plattform „nebenan.de“ bietet nun diese Möglichkeit – sicher und direkt, für jede Nachbarschaft, für jeden Kiez.

Wenn also auch Sie Ihre Nachbarschaft wieder zu neuem Leben verhelfen und Ihre Nachbarschaft aktiv mitgestalten wollen, dann lohnt sich ein Blick auf www.nebenan.de


Spendenkonto

Berliner Bank
Kontonummer: 0312496 00
Bankleitzahl: 10070848
IBAN: DE23100708480031249600
BIC: DEUTDEDB110

Spendenbutton