WORLD CLEANUP DAY BERLIN

Aktionstag 20./21. September 2019

Anpacken für Dein Berlin

Bereits zum 9. Mal rief wirBERLIN zu einem berlinweiten Aktionstag auf - es war der bisher größte und vielfältigste. Dieses Jahr eingebunden in den globalen WORLD CLEANUP DAY, zeigte sich Berlin einmal mehr als besonders engagierte und motivierte Stadt: Über 350 Aktionen mit weit mehr als 16.000 Teilnehmern!

In Deutschland waren es mehr als 36.000 Beteiligte mit knapp 800 Aktionen und weltweit haben in 179 Ländern ca. 20 Mio. Menschen ein kraftvolles Zeichen gesetzt. Die riesige Beteiligung ist nicht nur eine deutliche Botschaft in die Welt, sie zeigt auch, dass die Verschmutzung und Vermüllung unseres Planeten immer mehr in die gesellschaftliche Wahrnehmung rückt. Gleichzeitig wächst die Bereitschaft, sich gemeinsam für eine saubere Umwelt einzusetzen und aktiv daran zu arbeiten. Angefangen im eigenen, kleinen Lebensumfeld bis hin zu globalen Anstrengungen.

Wir bedanken uns bei allen aktiven Berliner*innen, die mit ihren Putz-, Pflanz- und Aufräumaktionen in der ganzen Stadt ein Zeichen gesetzt haben.

Ein großer Dank geht auch an unseren langjährigen Partner, die BSR – Berliner Stadtreinigung! Die kostenlose Versorgung des Aktionstages mit Cleanup-Materialien war in diesem Jahr mit so vielen Aktionen eine besondere Herausforderung und ein großer Kraftakt.

Neben aller Freude über die Tatkraft und Energie unserer Stadt ist uns aber auch bewusst, dass mit dieser tollen Beteiligung ein Auftrag verbunden ist: Nicht nach zu lassen und weiter bürgerschaftliches Engagement für eine lebenswerte Umwelt zu fördern.

World Cleanup Day Berlin
World Cleanup Day Berlin

G r u ß w o r t

des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller,
für den World Cleanup Day Berlin 2019 am 21. September 2019


Zu einem gelingenden Zusammenleben in unserer Stadt gehören Kieze, in denen man sich wohl fühlt und ein ansprechender öffentlicher Raum. Deshalb freue ich mich sehr, dass „wirBERLIN“ auch in diesem Jahr die Berlinerinnen und Berliner aufruft, ihre Umgebung an einem Aktionstag gemeinsam sauberer und schöner zu machen.

Wenn am 21. September viele Freiwillige einen wichtigen Beitrag für ein lebenswertes Berlin leisten, dann findet diese Aktion zum ersten Mal auch im Rahmen des „WORLD CLEANUP DAY“ statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer betätigen sich also in dem Wissen, dass es ihnen rund um den Globus an diesem Tag zahlreiche Menschen gleichtun. Gemeinsam leisten alle Freiwilligen einen konkreten Beitrag zu einer sauberen Welt.

Ich danke „wirBERLIN“ für diese Initiative und hoffe, dass sich möglichst viele Berlinerinnen und Berliner an den Aktionen im Rahmen des „WORLD CLEANUP DAY“ beteiligen. Allen Freiwilligen wünsche ich interessante Begegnungen sowie viel Freude beim gemeinsamen Anpacken!

World Cleanup Day Berlin

Michael Müller

Regierender Bürgermeister von Berlin

World Cleanup Day Berlin

© Lena-Giovanazzi


Beate Ernst, Vorsitzende wirBERLIN

Holger Holland

Vorsitzender Let's do it! Germany e.V.

Die Welt ist unsere Lebensader und wir brauchen sie müll- und vor allem plastikfrei! Wenn die Plastikabfälle sich über Stadt, Land und Gewässer verteilen, sich zersetzen, so gelangen die kleinsten Plastikteile durch unsere Flüsse bis ins Meer. Tiere, Pflanzen und letztendlich auch wir Menschen leiden unter dieser Verschmutzung. Wir sind stolz, in Berlin einen starken Partner mit wirBERLIN gGmbH gefunden zu haben und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern für mehr Umweltbewusstsein vorwärts zu gehen. Es macht uns glücklich, mit dieser Partnerschaft und den Berlinerinnen und Berlinern am 21. September 2019, dem World Cleanup Day, gemeinsam ein Zeichen gegen Übermüllung und für Umweltschutz in Berlin, Deutschland, Europa und der Welt zu setzen. DEUTSCHLANDmacht und BERLINmacht mit für eine sauberere Zukunft und die nächsten Generationen.

Bild von Franziska Giffey

Bildnachweis: Bundesregierung/Jesco Denzel



Dr. Franziska Giffey

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Aktionstag von wirBERLIN findet dieses Jahr im Rahmen des World Cleanup Day 2019 statt. Seit neun Jahren stärkt er mit bürgerschaftlichem Engagement das Bewusstsein, mehr auf das eigene Lebensumfeld Acht zu geben. Nicht einfach „Augen-zu-und-durch“, sondern hinschauen und auch selbst aktiv werden. Ich finde das klasse. Lebenswert und schön wird eine Stadt auch durch gelebte Nachbarschaft und einen freundlichen Umgang miteinander. Das gilt nicht nur für Berlin, sondern überall.

Bild von Christine Richter

Christine Richter

Chefredakteurin Berliner Morgenpost, Medienpartner des Aktionstages

Für die Berliner Morgenpost ist die Sauberkeit der Stadt schon seit vielen Jahren ein wichtiges Thema. Wir berichten regelmäßig darüber, welche Probleme in Berlin durch die leider zunehmende Vermüllung oder Vandalismus im öffentlichen Raum entstehen und welche Schritte die Bezirke und der Senat dagegen unternehmen. Die Berliner Morgenpost unterstützt seit vielen Jahren das ehrenamtliche Engagement der Berlinerinnen und Berliner – und so berichten wir gerne und immer wieder über Initiativen wie WirBerlin, die sich für eine höhere Aufenthalts- und Lebensqualität einsetzen. Uns als Berliner Morgenpost treibt eines an: Leidenschaft für Berlin – dies gilt auch für mehr Lebensqualität in unserer großartigen Stadt.


Peggy Hertner, Leiterin der Reinigung BSR

Seit dem ersten Aktionstag 2011 stehen die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) als wichtiger Partner und Förderer an unserer Seite. Am Aktionstag stellen sie den Initiativen in der Stadt Kehrpakete (Besen, Greifer, Mülltüten) zur Verfügung, leisten mit ihren Mitarbeiter*innen Sonderschichten und unterstützen damit vor allem das Engagement der Berliner*innen in großartiger Art und Weise.


Patrick Möller, Geschäftsführer Wall GmbH

Als langjähriger Kooperationspartner sorgt die Wall GmbH mit ihren Plakatflächen dafür, dass der Aktionstag in der Stadt gesehen wird und trägt damit maßgeblich zum Erfolg des Aktionstages bei.


Katrin Talvak, Marketing Consultant World Cleanup Day

Die Initiative des “World Cleanup Day” wurde in Estland gegründet und fand von dort aus ihren Weg in die Welt. Katrin stammt aus Estland und hat diesen Weg mitgestaltet.

MITmachen lohnt sich...

Alle angemeldeten Aktionen haben die Chance auf den Aktionstag Buddy Bären.

2017 haben wir erstmals gemeinsam mit Dr. Klaus Herlitz den Aktionstag Buddy Bären verliehen.
2018 ging diese attraktive Trophäe an Roland Knuth vom Tauchsportclub Dive’n für seine besonders leidenschaftliche Initiative und sein tatkräftiges Engagement als aktiver Mitstreiter der ersten Stunde.

Stöbern Sie im Aktionstag 2019

JETZT AKTIONEN SUCHEN

Presse

  • NTV Berichterstattung Think global – act local (YouTube)
  • Was vom großen Putztag in Berlin übrig bleibt - Berliner Morgenpost (PDF)
  • Vielfältige Aktionen zum WORLD CLEANUP DAY - Tagesspiegel (PDF)
  • Tausende Berliner setzen ein Zeichen für eine saubere Stadt - Berliner Morgenpost (PDF)
  • Schöneberger Schüler und Lehrer greifen zu Besen und Harke - Berliner Morgenpost (PDF)
  • Nichts ist umsonst - Berliner Woche (PDF)
  • Mitarbeiter von Hotel Berlin sammeln Unrat auf dem Lützowplatz - Berliner Morgenpost (PDF)
  • Eine Stadt räumt auf - Der World Cleanup Day 2019 steht vor der Tür - Berliner Woche (PDF)
  • Die Welt räumt auf - Berlin ist dabei - Berliner Morgenpost (PDF)
  • Bezirksamtsmitarbeiter packen in Neukölln in der Hasenheide mit an - Berliner Morgenpost (PDF)
  • 100 Beschäftigte von „Strato“ sammeln Kronkorken und Kippen - Berliner Morgenpost (PDF)
  • Berlin räumt auf - Viele Aktionen zum weltweiten Umweltschutztag – Berliner Lokalnachrichten (PDF)
  • Berliner Rundfunk – Mitschnitt 1 (MP3)
  • Berliner Rundfunk – Mitschnitt 2 (MP3)
  • [190919]: Radio Paradiso – Auftakt mit O-Tönen von Beate Ernst und Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (MP3)
  • [190918]: Radio Paradiso – Interview mit Beate Ernst (MP3)

Was Andere sagen ...

Der 9. Aktionstag von wirBERLIN findet im Rahmen des WORLD CLEANUP DAY in Kooperation mit Let's do it! Germany e.V. statt.

DER AKTIONSTAG 2019 WIRD UNTERSTÜTZT VON

NATURSCHUTZ

wirBERLIN achtet bei der Planung und Durchführung seiner Aktionen auf Naturschutz und informiert die Teilnehmenden der Aktionen und Events über Verhaltensweisen insbesondere während der Brut- und Setzzeit von verschiedenen Tieren. In der Zeit von 01. März bis 15. Juli ist zu beachten, dass die Teilnehmenden nicht durch Gebüsche laufen oder in Hecken greifen, um keine Nester zu beschädigen sowie auf Bodenbrüter und Jungtiere achten. Außerdem sollten höher bewachsene Uferbereiche gemieden und das Unterholz den Kleinlebewesen überlassen werden.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns:

030 – 897 29 29 2 | aktionstag@wir-berlin.org